Dorfgemeinschaft Lobmachtersen e.V.

Denkmalrestaurierung

 8.12.2014

 

Presseinfo des Dorfgemeinschaftsvereins Lobmachtersen e.V.

 

zur Restaurierung des Ehrenmals an der Kirche

 

Dorfgemeinschaftsverein bewahrt ein Stück Heimatgeschichte

  

Ehrenmal an der Kirche wird restauriert

 

Lobmachtersen. Es ist kein Indianertipi und auch kein vorweihnachtlicher Glühweinstand: Hier wird gearbeitet. Der Dorfgemeinschaftsverein Lobmachtersen hat die Restaurierung des Ehrenmals in Auftrag gegeben. Nach Vorarbeiten der Familien Kerl aus dem Dorf wurde nun die Firma Kraft für die Steinmetzarbeiten beauftragt. Zurzeit ist Matthias Herbst damit beschäftigt, die Schrift neu auszumalen. Das ist auch der Grund für die Verhüllung, denn dafür muss etwas geheizt werden, damit die Farbe auf die nötige Temperatur kommt. Die Arbeiten werden wohl noch bis in die nächste Woche hinein dauern. Martin Bunzel, Vorsitzender des Vereins, freut sich, dass das Projekt noch vor Weihnachten seinen Abschluss finden kann. „Für uns ist es selbstverständlich, dieses Stück Dorfgeschichte zu erhalten“, erklärt er. Auch wenn einzelne Formulierungen auf dem Denkmal den Geist früherer Zeiten wiederspiegelten, gehöre es doch zum Dorf.
Zwar habe auch die Stadt mit unterstützt, aber möglich sei die Restaurierung erst durch einen anonymen Spender geworden. „Dafür sind wir sehr dankbar“, betont Bunzel.

 

 

Fotos

 

Für die Arbeiten wurde das Ehrenmal verhüllt Matthias Herbst malt die Schrift sorgfältig nach

Für die Arbeiten wurde das Ehrenmal verhüllt.

Foto Walter Wimmer

Matthias Herbst malt die Schrift sorgfältig nach.

 Foto Walter Wimmer

 

 

 

 

print