Dorfgemeinschaft Lobmachtersen e.V.

Flachsrotten_sammlung

 

Dorfgemeinschaft Lobmachtersen sammelte 6,24 Tonnen Müll

Salzgitter Der restliche Stadtputz erbrachte 5,24 Tonnen Abfall. Das ist weniger als je zuvor.

Das große Gewicht entstand durch einen Container mit Bauschutt (viele Steine), zwei Anhänger mit Brettern und sonstigem "Bauholz" sowie einer Pritsche voll Müll - daruter eine Autobatterie und eine Toilettenschüssel mit Brille und Deckel - in Moosgrün - aus dem Wasser gezogen.



Der noch junge Dorfgemenschaftsverein Lobmachtersen e.V., der erst im September letzten Jahres gegründet wurde, freut sich über die große Beteiligung von 30 Helfern - Jung und Alt. Anschließend gab es im Feuerwehrhaus gemeinsam mit dem SV Stern und zubereitet durch den Grillclub eine deftige Stärkung sowie Heißgetränke. Eine echte Gemeinschaftsaktion eben!

 

     


"Es ist toll, wieviele Machtersche sich trotz des extrem unangenehmen Wetters beteiligt haben - Die Eiszapfen an den Bäumen wurden bei frostigem Ostwind immer länger", freut sich Martin Bunzel, Vorsitzender des Vereins. Doch Bunzel weiter: "Weniger freuen wir uns, dass diese Dinge dort im Laufe der Jahre überhaupt erst abgelagert wurden."


Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, der großen ökologischen und kulturhistorischen Bedeutung der ehemaligen Flachsrotten künftig zu mehr Beachtung zu verhelfen und die Wertschätzung dieses nach dem Naturschutzgesetz geschützten Lebensraumes besonders auch im Ort selbst zu steigern. Dafür wurde eigens eine Arbeitsgruppe gegründet. Diese soll mittelfristig auch ein Konzept zur Aufwertung des Gebietes erarbeiten und Maßnahmen zu Verbesserung anstoßen und Umsetzen.

Fortsetzung folgt...

 

 

print